Neuer Sekretär

Zum 1. Jul 2017 bekam der PEN ZENTRUM deutschsprachiger Autoren im Ausland mit dem Schriftsteller und Verleger Burkhard P. Bierschenck einen neuen Sekretär. Er dankte seiner langjährigen Vorgängerin Gabrielle Alioth für ihre aufopferungsvolle Arbeit für das PEN ZENTRUM.

Weiter lesen »

Der unsterbliche P. Ovidius Naso

Vor 2000 Jahren starb in der Verbannung in Tomis am Schwarzen Meer der römische Dichter Ovid, dessen «Metamorphosen» zu den großartigsten Werken der Weltliteratur zählen.

Weiter lesen »

PEN Newsletter 2017

Der neue PEN Newsletter 2017 ist erschienen.

make space

Make space − so lautet das Motto einer Kampagne, mit der PEN International seine diesjährige Konferenz in Lillehammer eröffnete und deren erklärtes Ziel es ist, Schriftstellern im Exil – und damit dem Thema von Flucht und gewaltsamer Vertreibung – Raum zu verschaffen, sprich zu einer größeren öffentlichen Aufmerksamkeit zu verhelfen.

Weiter lesen »

Mitglied im Netzwerk Autorenrechte

Das PEN ZENTRUM deutschsprachiger Autoren im Ausland ist dem Netzwerk Autorenrechte (NAR) beigetreten. Intensiver Austausch, verbandsübergreifende Kooperationen und Erklärungen sowie eine repräsentative Stimme gegenüber Politik und Branchenakteuren bei der Vertretung der Rechte von (Buch)-Autorinnen und Autoren sind die erklärten gemeinsamen Ziele der Initiative.

Weiter lesen »

Essay zum 30. Todestag von Primo Levi

„Eine entfernte Möglichkeit des Guten…“ Primo Levi wurde vor allem bekannt für sein bedeutendes Werk als Zeuge und Überlebender des Holocaust. In seinem autobiographischen Bericht Ist das ein Mensch? hat er seine Erfahrungen im KZ Auschwitz festgehalten. Zum 30. Todestag von Primo Levi ein Essay von Marko Martin

Weiter lesen »

OVID PREIS des PEN an Guy Stern vergeben

Der vom PEN Zentrum deutschsprachiger Autoren vergebene OVID Preis wurde am 14.3.2017  in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt/Main  an Professor Guy Stern überreicht.

Weiter lesen »

Peter Finkelgruens Gedenkrede in Peking

Eine chinesisch-tschechisch-israelisch-deutsche Erinnerungsveranstaltung zur Shoah Von Roland Kaufhold

Auch ein Problem für Europa

Die Kurven auf dem Weg zum türkisch-islamischen Imperium, das Erdoğan zu errichten sucht, werden mit Tempo genommen. Die letzte Phase hat begonnen… Essay von Aziz Tunç

Egon Schwarz gestorben

Unser langjähriges Mitglied, der jüdische Germanist Egon Schwarz ist 95-jährig gestorben. Er galt als wichtiger Vermittler der deutschsprachigen Literatur und Kultur in den USA. Unser Mitgefühl ist bei den Angehörigen. mehr Hierzu auch einen Nachruf auf Egon Schwarz von Paul Michael Lützeler (with kind permission of the author): Farewell to Egon Schwarz (1922-2017) Half a century …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge