«

»

Susanna Piontek

piontek_110301Susanna Piontek, geboren 1963 in Bytom, Polen, dem vormaligen Beuthen in Oberschlesien.  Studierte Sprachlehrforschung, Amerikanistik und Geschichte an der Ruhruniversität Bochum. Vierjährige Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

Ausbildung zur Rundfunkredakteurin an der Journalistenschule “ifm” in Bruchsal (Radio aus Bruchsal).  Aufbau eines Service-Sekretariats an der Akademie für Alte Musik im Saarland, e.V.  Von 1996 – 2005 Literaturkritiken (Sachbücher) für den Saarländischen Rundfunk, Einsatz als Sprecherin bei Features und Synchronisationen, schriftstellerische Tätigkeit.

Lebt seit 2006 als freie Autorin in Michigan, USA. Lesungen an Universitäten, Schulen, in Buchhandlungen und Bibliotheken und auf Einladung jüdischer bzw. christlich-jüdischer Organisationen in Deutschland und den USA.

Weitere literarische Mitgliedschaften:

  • Europäische Autorenvereinigung „Die Kogge“
  • SCALG (Society for Contemporary American Literature in German)

Hauptwerke:

Rühlings Erwachen und andere Geschichten, Verlag für Berlin-Brandenburg, Potsdam 2005.

In englischer Übersetzung unter dem Titel:
Have we possibly met before? And other stories,  Culicidae PRESS, Ames, Iowa 2011.

In einer Falte der Welt. Erzählungen, dahlemer verlagsanstalt, Berlin 2018.

2015 wurde sie von der Gesellschaft für zeitgenössische amerikanische Literatur in deutscher Sprache mit dem SCALG-Lisa und Robert Kahn-Lyrikpreis ausgezeichnet.

Zahlreiche ihrer Kurzgeschichten, Gedichte, Rezensionen und Essays erschienen in Anthologien und Magazinen in den USA, Deutschland, Österreich, Albanien und Israel.

Weiteres unter: http://www.susannapiontek.net