«

»

Hans Mayer

Mayer_HansGeboren am 16.9.1951 in Göppingen/Baden-Württemberg absolvierte ich 1971 das Abitur am Göppinger Hohenstaufen-Gymnasium.

Während der Schulzeit aktiv in einer lokalen Dritte-Welt-Gruppe. Studium der Soziologie, Volkswirtschaftslehre und der Anthropologie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg/Breisgau (1971-1972). Dreimonatige Rundreise durch die USA.

Aufgrund meiner Kriegsdienstverweigerung Ableistung des Zivildienstes von 1972-1974. Nach dem Zivildienst in einem Heim für Geistig- und Körperbehinderte (in Südbaden) und einer Entwicklungshilfeorganisation (Dienst in Übersee, Stuttgart) Wiederaufnahme des Studiums der Soziologie, Politologie, Volkswirtschaftslehre  und des Völkerrechts an der Philipps-Universität in Marburg/Lahn (1974-1980) mit Abschluss als Diplom-Soziologe.

1982 Übersiedlung nach West-Berlin. Zusatzstudium der Verwaltungswissenschaften an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer mit Abschluss Magister rer.publ. (1985).

Während und nach dem Studium zunächst publizistische Tätigkeit als freier Autor, Kurator und Journalist. Projekte u.a.  Buch „Afrika den Europäern“ und eine Ausstellung der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst NGBK zum hundertsten Jahrestag der Berliner Kongo-Konferenz 1984. 1986 Wechsel in die entwicklungspolitische Zusammenarbeit.

Von 1986 bis 1991 Arbeit als Berater und Manager eines Entwicklungsprojekts der Southern African Development Cooperation in Mbabane/Swasiland im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (heute GIZ). Anschließend Manager  eines Fortbildungsprojekts der Europäischen Union für Ost/Zentraleuropa sowie Russland und die Länder der früheren Sowjetunion mit Sitz in Wien/Österreich (1972-1974).

Danach wieder freiberufliche Berater- und Managementtätigkeit für verschiedene Organisationen und Consulting-Unternehmen im Rahmen der Nord-Süd und der Ost-West Zusammenarbeit. Einsätze u.a. in Estland, Litauen, Malawi, Kasachstan, Russland, Sri Lanka, Äthiopien.

Von 2000-2004 Manager/Berater eines Aus- und Fortbildungsprojekts der GIZ im Jemen mit Sitz in Sana‘a. Rückkehr nach Berlin. Erneut freiberuflicher Berater mit verschiedenen Einsätzen in Ägypten, Jordanien, Jemen und  DR Kongo etc..

Seit 2012 Recherchen und anschließende Publikation der Biografie „Das Glückskind vom Monte Verità. Das Leben des Schriftstellers Werner Ackermann“, Berlin 2015.

Zur Zeit Recherchen für ein neues Buchprojekt.